Zusätzliche Infos? Dann:

tl_files/bangas-barfshop/img/facebook-ph.gif

Kontakt & Öffnungszeiten

Melanie Gey
Heithof 55
32609 Hüllhorst

Tel.:    05744 - 50890-41
Fax.:   05744 - 50890-39

Öffnungszeiten

MONTAGS geschlossen!

Di. - Fr.

Sa.
10 - 13.00 und
15 - 18.30 Uhr
10 - 13.00 Uhr

Für "spezielle" Barf-Fragen
oder Hundeschule
erreichen Sie mich direkt telefonisch "mittwochs"
ab 15 Uhr!!

Samstags KEINE Beratung

KEIN VERSAND
EC Zahlung möglich


Hunde
herzlich willkommen!

Bei uns erhalten Sie handliche Kartons für ihren Transport/ Einkauf

Alle Preise inkl. MwSt.

Hier die Antwort

Infos zur Knochenfütterung

- nur rohe Knochen füttern (niemals gekochte, gegrillte oder gebackene - Splittergefahr)

- Röhrenknochen nicht unbedingt geben (Splittergefahr)

- keine Markknochen (Beinscheibe) füttern, Gefahr Zahnabbruch oder Verkantung um den Kiefer!

- vor der Knochengabe etwas Fleisch füttern, damit die Magensäure für die Knochenverdauung angeregt wird 

- zuviel Knochen in einer Futtergabe kann sehr festen Kot verursachen, beobachten (ist aber manchmal ideal, da die Analdrüsen dadurch besser entleert werden!

- In der Anfangsphase, bei Welpen oder bei älteren Tieren weiche Knochen füttern wie z.B.: Kalbsknochen, Kalbsbrustbein, Lammrippen, Kaninchenknochen, Sandknochen, Hühnerhälse,...

- Bei Schlingern nur große Knochen, bis sie gelernt haben, sie zu kauen und nicht zu schlucken.Tipp eines Kunden: Knochen auf ein großes Stück Holz nageln, damit der Hund lernt, am Knochen zu "knabbern".

- Ideal sind fleischige Knochen oder sogar ganze Beutetiere!

Zuletzt aktualisiert am 17.12.2013 von Melanie Gey.

Zurück